Interview mit Marc Frohmüller

Hallo Marc, vielen Dank für deine Zeit. Wir freuen uns auf das Interview mit Dir!

Du bist nun schon seit Januar 2021 als neuer Geschäftsführer bei TechProtect. Wie würdest du die ersten Monate bei TechProtect beschreiben?

Die ersten Monate waren sportlich, da ich unmittelbar mit dem Jahresabschluss der ganze 4SR Gruppe zu tun hatte und gleichzeitig ein großer personeller Wechsel in der Finanzabteilung stattgefunden hat.

2022 feiern wir unser 20. Jähriges Jubiläum. Seitdem sind wir als Unternehmen kontinuierlich gewachsen. Wie stellst du dir die Zukunft von TechProtect vor und wie genau sieht Erfolg für dich aus?

Die TechProtect ist in einem Wachstumsmarkt tätig, welcher mehr und mehr an Bedeutung gewinnt. Von daher sehe ich großes Wachstumspotential in unseren Kerngeschäftsbereichen, aber auch in neuen Geschäftsfeldern, in denen wir in Zukunft erfolgreich sein können. Erfolg bedeutet für mich Dinge zu tun, welche sich für unsere Kunden, für uns als Unternehmen und unserer Mitarbeiter auszahlen.

Die Corona-Pandemie hat neben vielen anderen Bereichen auch die Wirtschaft stark getroffen. Blicken wir ein wenig in die Zukunft. Welche wirtschaftliche Entwicklung erwartest du in den nächsten Jahren? Welche Risiken siehst du und was macht dir Mut?

Ich gehe davon aus, dass sich die Wirtschaft weiter erholen und der entstandene Mangel an verfügbaren Waren sich in den nächsten Jahren auflösen wird. Dadurch sollten sich auch die derzeitigen Preistreiber wie Öl, Gas, Holz, etc. wieder auf einem gesunden Preisniveau einpendeln.
Die anstehende Transformation der Wirtschaft stellt eine enorme Herausforderung für die Unternehmen dar. Mut macht mir, dass wir viele clevere Köpfe in den Unternehmen haben, welche schon in der Vergangenheit viele intelligente Lösungen gefunden haben, um herausfordernde Probleme zu lösen.

Zurück zum Tagesgeschäft von TechProtect. Was genau macht dir an deinem Job am meisten Spaß?

Am meisten Spaß macht mir, dass ich mich mit allen Mitarbeitern im Unternehmen über Ihre aktuellen Themen und Herausforderungen unterhalten und gemeinsam mit ihnen Lösungen entwickeln kann.

Und was sind die größten Herausforderungen in deiner täglichen Arbeit?

Meine größte Herausforderung ist es immer, die richtigen Entscheidungen für das Wohl der Mitarbeiter und der Firma zu treffen. Dazu versuche ich die Sachverhalte und Hintergründe genau zu verstehen, was teilweise sehr zeitintensiv ist.

Was war dein bisher schönstes Erlebnis bei TechProtect?

Mein schönstes Erlebnis war unser gemeinsames Sommerfest, an dem ich fast alle unsere Kollegen zum ersten Mal persönlich sehen und kennenlernen durfte.

Und was zeichnet die Unternehmenskultur von TechProtect besonders aus?

Der familiäre und offene Umgang zeichnet die TechProtect besonders aus, da so auch in kleinen Teams großes geleistet werden kann.

Nenne bitte drei Worte, die TechProtect beschreiben?

Engagiert, Nachhaltig, Vertrauenswürdig

Abschließend interessiert uns noch, was du gerne in deiner Freizeit machst?

In meiner Freizeit verbringe ich gerne Zeit mit Freunden, gehe gerne Essen und treibe Sport.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

− 1 = 3